2005

Was ist jüdische Musik? Ein Beitrag zu den Jüdischen Kulturtagen 2004

in: mr-Mitteilungen Nr. 55, März 2005

57. Station

56. Station

55. Station

54. Station

Der Krieg als permanenter Anachronismus. Drei Komponisten um Brecht: Hanns Eisler, Kurt Weill und Paul Dessau.

In: H. Lück u. D. Senghaas (Hg.), Vom hörbaren Frieden. Frankfurt/M. 2005, S. 126-146.

Ehrenretter der Menschheit: Albert Einstein und Pablo Casals.

In: Christian Dirks u. Hermann Simon (Hg.), relativ jüdisch. Albert Einstein. Jude, Zionist, Nonkonformist.
Berlin 2005, S. 195-207.

„Music“

In: Richard S. Levy (Hg.), Antisemitism: A Historical Encyclopedia of Prejudice and Persecution, Santa Barbara 2005.

Hanns Eisler: Ernste Gesänge (1961).

In: Hanns-Werner Heister (Hg.), Geschichte der Musik im 20. Jahrhundert: 1945-1975
(=Handbuch der Musik im 20. Jahrhundert, Bd. 3), Laaber 2005, S. 189-193.

[Herausgeber] Blanka Cervinková: Hans Krása. Leben und Werk.

Blanka Cervinková, Übersetzt von Hana Smolíková. Saarbrücken 2005 (=Verdrängte Musik, Bd. 19)



Copyright © 2021. Alle Rechte bei Dr. Albrecht Dümling.

RSS Feed. Diese Seite wurde mit Wordpress erstellt und verwendet Modern Clix, ein Template von Rodrigo Galindez.